Rate this post

Heiligtum der Großen Götter

Heiligtum der Großen Götter
Das Heiligtum der großen Götter wurde der Gottesdienst und der Feier von „Kaveiria“ Mysterien gewidmet. Eine Reihe von Gebäuden zeugen von den großen religiösen Aktivitäten in diesem Raum hier. Eines der wichtigsten Gebäude der Gegend ist der Eingang zum „Ptolemaios II.“, in ionischen Stil,der in 285 bis 280 v. Chr. gebaut wurde. Ein beeindruckendes Gebäude ist das kreisförmige„Arsinoeion“, das um 500 v. Chr. mit einem Außendurchmesser von 20 Meterngebaut wurde. Es wäre nützlich zu erwähnen, dass das „Arsinoeion“ das größte kreisförmige Gebäude der antiken griechischen Architektur ist. DasGedenkmonument von „PhilipposArideas“ und „Alexander IV“ ( 323-316 v. Chr.), der Palast (wo die Einweihung in den ersten Grad der Mysterien geschahen), das „Temenos“ (d.h. das große Marmorgebäude, das eine wichtige Rolle in der Verehrung der Großen Götterspielte), das Heiligtum, wo die „Epopteia“[=Aufsicht]abhielt, (d.h. der zweite Schritt der Initiation), die „Stoa“[=Säulenhalle], (die die Unterbringung der Besucher der Wallfahrtskirche dient) und „Krini“ , (wo sich die berühmte Niki von Samothrake befindet), sind einige der Gebäude, die jeder Besucher bewundern kann. Man kann auch das heilige Haus, die archaistische Nische, die hellenistischen Gebäude usw. sehen.

Das Heiligtum der großen Götter befindet sich in „Palaiapoli“ 6,5 Meilen von der Kamariotissa entfernt und hat eine Oberfläche von etwa 50 Dekaren.